• Zimmerei + Holzbau Kleinöder GmbH
  • Moosbach 2 • 91575 Windsbach
  • 09871 / 7922

Holzhäuser

„Tag der offenen Baustelle“ im neuen Windsbacher Baugebiet Badstraße

Zimmerei Kleinöder und Bauherrenfamilie gewährten Einblicke

WINDSBACH: Ende September lud die Zimmerei Kleinöder aus Moosbach bei Windsbach wieder einmal zum „Tag der offenen Baustelle“ in ein interessantes Projekt ein. Die Bauherrenfamilie Mardus/Schwarz im Falkenweg 34 des neuen Baugebiets Badstraße war einverstanden, ist sie doch stolz auf ihr schönes Ausbauhaus in Holzständerbauweise. In dem von der Firma Kleinöder gelieferten Haus ohne Keller auf Bodenplatte können die Bauherren die Dämmung, die sanitären und elektrischen Anlagen sowie die Heizung und Lüftung selbst installieren – Frau Mardus und Herr Schwarz haben dieses Bauvorhaben seit 1,5 Jahren geplant und durchgeführt. Bereits Anfang 2019 will die Familie einziehen. Besonders nachmittags herrschte auf der „offenen Baustelle“ großer Andrang – Rainer, Norbert und Adrian Kleinöder nahmen sich viel Zeit für Rundgänge und Detailfragen zur Holzständerbauweise, auch die restliche Familie Kleinöder unterstützte den Besuchstag. Viele Fachfragen drehten

sich um die wichtigen Themen Heizung, Dämmung und Stabilität. Auch der Hausherr selbst lieferte viele Informationen, da sich Herr Schwarz in der Sanitärbranche sehr gut auskennt. Interessant für die Besucher war die vorausschauende Planung der Barrierefreiheit mit ebenerdigem Hauseingang, ebensolcher Terrasse und einem Sanitärbereich im Erdgeschoss. Zu allen Geräten, welche in Zukunft vielleicht per Computer oder Haus-Automation gesteuert werden sollen, führt ein Netzwerkkabel. Beheizt wird das Haus per Luftwärmepumpe über Fußbodenheizung. Falls dies nicht ausreicht, kann bei Bedarf im Wohnzimmer und Spa-Bereich noch eine Natursteinheizung hinzugeschaltet werden. Für frische gute Luft sorgt eine automatische Belüftung mit Wärmerückgewinnung. Damit die Stromkosten nicht zu hoch werden, wurde auf dem Dach eine PV-Anlage mit 5,7 KWp installiert, welche am Besichtigungstag (windig und sonnig) über 30 kWh produziert hat. Die Aufgabe der Firma Kleinöder war es u.a., das Haus so gut zu dämmen, dass es mit der Wärmepumpe und der Fußbodenheizung angenehm wohlig warm sein wird. Die Zimmerei Kleinöder bedankte sich bei der Bauherrenfamilie Mardus/Schwarz mit einem Blumenstrauß und bei den Gästen mit vielen Antworten, Kaffee und Kuchen, knusprigen Brezen und kalten Getränken.

K W / Foto: Haberzettl

Wohnhaus-Neubau in Holrahmenbauweise BV: Mardus / Schwarz

Wohnhaus-Neubau in Holzrahmenbauweise BV: Völklein

Franken-Therme, Bad Windsheim

Technikerweiterung, Bürogebäude und Promenadengang:
„Die Technikerweiterung, das Bürogebäude und der Promenadengang wurden im Holzrahmenbau ausgeführt.

Sandwichelemente wurden am Dach und an der Fassade der Technikerweitung verarbeitet. weiterlesen

BV Böhm, Suddersdorf

– Innen mit sichtbarer Deckenbalkenlage und Sichtdachstuhl mit Aufsparrendämmung.
– Außen mit Lärchenholzschalung und Putzfassade. weiterlesen